Dies ist die Woche, in der du dein Engagement änderst. Erfahre auf der ON24X vom 11. bis 12. Juni (NA), 12. bis 13. Juni (EMEA) und 13. bis 14. Juni (APAC) wie. Anmelden

Zurück zu Blog Home

Wie man B2B-Landingpages optimiert

7. August 2023 Andrew Warren-Payne

Dieser Beitrag ist der letzte in unserer Serie über die Optimierung des B2B-Marketings und wie du deine Marketingbemühungen auf die nächste Stufe heben kannst.

In unserem letzten Beitrag über Optimierunghaben wir untersucht, wie du dir Ziele setzen kannst, um deine Kunden Kunden zu erhöhen, indem du die Impressionen und Besuche auf deinen Kanälen untersuchst. In diesem Leitfaden werden wir die Best Practices für B2B-Landingpages näher erläutern und vertiefen.

Gehen wir davon aus, dass die Anzahl der Besuche auf Ihren wichtigsten konvertierenden Seiten - sei es für Demoanfragen, kostenlose Testversionen, Whitepapers oder Webinare - ausreichend ist. Darüber hinausnehmen wir an, dass dein Angebot so überzeugend ist, dass jemand ein Lead-Formular ausfüllt, damit du aus einem anonymen Besucher einen bekannten Interessenten machen kannst.

Im Folgenden findest du einige Schritte und Strategien, die du ausprobieren kannst, um diese Umwandlung für deine Bemühungen zur Nachfragegenerierung zu optimieren.

Vergewissere dich, dass du deine Ausgangsbasis und deine Quellen kennst, damit du dir ein Ziel setzen kannst

Bevor du mit den Änderungen an deiner B2B-Landingpagevornehmen willst, musst du wissen, was deine Ausgangssituation ist, damit du sie entsprechend optimieren kannst. Sieh dir zumindest deine Analysen an, um herauszufinden, wie viele Besucher auf die Landing Page kommen und wie viele in Kunden umgewandelt werden.

Du solltest auch wissen, woher dein Traffic kommt. Wenn sich die Quelle erheblich ändert, kann sich auch die Gesamtkonversionsrate ändern. Idealerweise solltest du diese Daten konsistent halten, um genau herauszufinden, was funktioniert und was nicht.

Du kannst die Landing Page auch mit einem speziellen Optimierungs- oder Testtool einrichten oder die Testfunktion deines Landing Page Builders nutzen (wenn du einen hast). Diese Tools haben den Vorteil, dass sie keine historischen Daten benötigen, weil sie mindestens zwei Varianten einer Landing Page gleichzeitig testen können. Einige Tools bieten auch multivariate Tests an, bei denen du mehrere Elemente auf einmal ändern kannst und dann die "beste" Option angezeigt wird.

Nimm eine Änderung vor und teste die Auswirkungen

In diesem Beitrag gehen wir davon aus, dass du nur eine Änderung vornimmst. Du kannst diese Änderung in Form eines A/B-Tests vornehmen (d.h. zwei Varianten werden angezeigt und ein Test wird live durchgeführt) oder du kannst einfach eine Änderung vornehmen und sie mit deiner historischen Basislinie vergleichen.

Sobald der Wechsel vollzogen ist, musst du eine Zeit lang warten, um genügend Daten zu sammeln, auf deren Grundlage du eine genaue Entscheidung treffen kannst. Wenn du viele Besuche bekommst, brauchst du weniger Zeit, um ein aussagekräftiges Bild zu bekommen.

Wenn du die Gültigkeit des Ergebnisses mit statistischer Sicherheit beurteilen willst, kann dir ein kostenloser Rechner bei AB Testguide dabei helfen, festzustellen, ob du genug Daten hast, um zu einer bestimmten Schlussfolgerung zu kommen. Spezielle Optimierungs- oder A/B-Test-Tools haben diese Funktion fast immer integriert.

Wenn du es baust, werden sie auch kommen? In diesem On-Demand-Webinar erfährst du, wie du die digitale Veranstaltungsanmeldung optimieren kannst.[Jetzt ansehen]

Was du ändern kannst, um deine Landing Page zu optimieren

Okay, es ist also an der Zeit, die Leistung deiner Landing Page zu optimieren. Beachte, dass bei der Optimierung der Erfolg oder Misserfolg eines Tests deutlich von deinen ursprünglichen Erwartungen abweichen kann.

Wenn du ON24 Target verwendest, kannst du im Wesentlichen jedes der unten aufgeführten Elemente mit dem Landing Page Builder Funktion.

Optimiere die Überschrift und das Wertversprechen

Die meisten Landing Pages haben eine große Überschrift, oft mit einer Strapline oder einem Wertversprechen darunter. Sie sind in der Regel das erste, was die Leute lesen - wenn sie überhaupt etwas lesen.

In seinem Buch Confessions of an Advertising Man aus dem Jahr 1968 sagte die Werbelegende David Ogilvy:

Im Durchschnitt lesen fünfmal so viele Menschen die Überschrift wie den Text. Wenn du deine Überschrift geschrieben hast, hast du achtzig Cent deines Dollars ausgegeben.

Er merkte auch an, dass bestimmte Formulierungen wie "How To" Interesse wecken können - und Googles eigene Suchdaten zeigen, dass im 21.

Optimiere den Call-to-Action und die Schlüsseltexte

Wenn du die Überschrift getestet hast, ändere den Text im Call-to-Action und im Fließtext.

Aufzählungspunkte können besonders effektiv sein, wenn es darum geht, einen Text knapp und prägnant zu halten, so dass deine Kunden den Text effizient lesen können - und das lieben sie. Eine Studie der Nielsen Norman Group hat ergeben, dass scanbare Formate die Benutzerfreundlichkeit um 47 % erhöhen können.

Optimiere die Bildsprache und Kreativität

Hast du Bilder auf deiner Landing Page? Versuche, diese zu verändern. Verwende Bilder mit oder ohne Menschen, mit verschiedenen Geschlechtern und sogar mit verschiedenen Gefühlslagen.

Überlege auch, ob du ein Video einbinden willst. Wenn du ein Webinar hast, das du bereits durchgeführt hast oder das ständig läuft, kannst du einen Clip einfügen, um zu sehen, ob das die Zahl der ausgefüllten Formulare erhöht.

Personalisiere das Angebot

Wenn du kannst, versuche, das Angebot für den Besucher zu personalisieren. Wenn deine Landing Page zum Beispiel Teil deiner kontobasierten Marketingstrategie ist, binde das Logo der Marke direkt auf der Landing Page ein.

Einige Testtools ermöglichen es dir auch, Änderungen je nach Quelle des Traffics vorzunehmen.

Optimiere und verschlanken den Formular Ausfüllprozess

Formular

Es gibt viele Möglichkeiten, wie du ein Formular optimieren kannst, um die Konversionsrate zu erhöhen, und es gibt Technologien, die das Ausfüllen von Formularen erleichtern.

Versuche zumindest, Felder zu entfernen, die du nicht brauchst, um die Anmeldung für die Nutzer/innen einfacher zu machen. Wie im ON24-Leitfaden " The Engagement Imperative" beschrieben, füllen viele Menschen ungern Formulare aus und geben sogar falsche Daten ein, was es fast unmöglich macht, eine saubere Datenbank zu führen.

Überlege dir auch, ob du die automatische Vervollständigung verschiedener Felder einbauen, deine Formularvalidierung testen und die progressive Profilerstellung (die in vielen Formularerstellern für die Marketingautomatisierung enthalten ist) nutzen willst, um nach und nach Daten über mehrere Besuche hinweg zu sammeln, anstatt sie alle auf einmal abzufragen.

Erwäge die Verwendung eines zeitlich begrenzten Pop-up-Modals oder Widgets

Pop-ups können das Nutzererlebnis zwar unterbrechen, aber du könntest mit einem Modal experimentieren, das ein neues Angebot vorschlägt, wenn jemand auf dieser Seite eine Zeit lang nicht konvertiert hat.

Einige Modaldesigns können auch eine Vorschau des Inhalts anzeigen, was den Download und die Beschäftigung mit dem Inhalt noch verlockender macht.

Vergiss das Erlebnis danach nicht

Auch wenn es in diesem Beitrag darum geht, das Geschehen auf der Landing Page zu optimieren, sicherzustellen, dass dass die Erfahrung nach der Konversion eine gute Erfahrung für deinen neuen Kontakt ist.

Teste deine Landing Page, um sicherzustellen, dass die Nutzer/innen den Inhalt auch tatsächlich erhalten und nicht sofort mit weiteren E-Mails bombardiert werden, selbst wenn sie einen hohen Lead Score haben. Und ziehe in Betracht, Retargeting für diejenigen einzusetzen, die nicht ganz konvertieren - wenn sie schon einmal da waren, kannst du sie hoffentlich beim nächsten Mal überzeugen.

Wenn du mehr darüber erfahren willst, wie du Käufer/innen ansprechen und dich von der Masse abheben kannst, lade dir den ON24-Leitfaden " The Engagement Imperative" herunter.