In unserem Bericht "State of AI" erfährst du, wie sich B2B-Vermarkter auf KI einstellen - und sich auf die Zukunft vorbereiten. 🙌 Jetzt lesen

Zurück zu Blog Home

8 Wege, wie du deine Webinare interaktiver gestalten kannst

19. Dezember 2023 Michael Mayday

Es hat sich immer wieder gezeigt, dass interaktive Webinare das Engagement der Teilnehmer/innen steigern - aber es kann schwierig sein, die Teilnehmer/innen während des gesamten Webinars bei der Stange zu halten, vor allem, wenn du mit kurzen Aufmerksamkeitsspannen und konkurrierenden Tabs zu kämpfen hast. 

Mitreißende Konsolen entwerfen, die das Publikum überzeugen

Hier haben wir sieben einfache Möglichkeiten aufgelistet, wie du deine Webinare interaktiver gestalten kannst, damit aus passiven Teilnehmer/innen aktive Teilnehmer/innen werden und du letztendlich eine Pipeline hast. 

Erstelle eine klare Agenda für deine Veranstaltung - und halte dich daran

Frau schaut auf Laptop

Es gibt eine Zeit und einen Ort, an dem man "mit dem Strom schwimmen" kann, aber nicht, wenn man ein Webinar veranstaltet. Wir empfehlen, die Webinar-Agenda Wir empfehlen, die Webinar-Agenda vor dem Live-Webinar mit deinen Teilnehmern zu teilen und sie zu Beginn der Sitzung zu wiederholen.

Nutze jede Gelegenheit, um direktes Feedback von deinen Gästen zu bekommen

Informiere dein Publikum darüber, wie es mit der Veranstaltung interagieren kann, und motiviere es, sich mit dem Erlebnis zu beschäftigen. Wenn du z. B. Live-Fragen und Antworten, Umfragen und Abstimmungen anbietest, solltest du sie für die Teilnehmer/innen leicht zu finden machen. Wenn es nach deinem Vortrag eine Live-Diskussion gibt, informiere deine Teilnehmer/innen darüber, damit sie ihre Kameras einschalten und sich beteiligen können. Ein bisschen Organisation kann viel bewirken. 

Wenn du diese Art von Daten über das Engagement deines Publikums erhebst, kannst du gezieltere Nachfassaktionen erstellen und sogar Themen für zukünftige Webinare entwickeln, von denen du weißt, dass sie gut ankommen werden. 

Wenn du siehst, dass in deinem Publikums-Chat viele ähnliche Fragen gestellt werden, ist das großartig! Sprich sie im Rahmen deiner Präsentation an (hier ist Spontaneität dein Freund). 

Eine gute Faustregel ist diese: Sorge dafür, dass deine Webinar-Teilnehmer/innen viele Möglichkeiten haben, etwas zu tun und wo sie hingehen können. Wenn du Links zu sozialen Medien und sogar zu zusätzlichen Inhalten wie Blogs, E-Books und On-Demand-Webinar-Hubs einfügst, bleiben deine Teilnehmer/innen bei der Stange und können zum nächsten Schritt auf ihrer Kaufreise übergehen.

Pro-Tipp: Nutze KI-unterstützte Chatbots um Antworten auf Fragen in Echtzeit zu generieren, damit du dich auf deine Präsentation konzentrieren kannst.

Reaktionen ermutigen

Frau lächelt Tablette an

Verwandle die Teilnehmenden in Handaufleger, indem du ihnen die Möglichkeit gibst, mit Emojis wie ❤️, 👏 und 😆 auf deine Inhalte zu reagieren. Vielleicht fühlt sich eine Teilnehmerin oder ein Teilnehmer noch nicht bereit, eine Frage zu stellen, aber sie oder er kann auf diese Weise auf deine Inhalte reagieren und dir Feedback geben. Text-Emojis sind heute ein fester Bestandteil unseres Ausdrucksverhaltens. Baue sie in dein Webinar ein, um eine entspannte, unterhaltsame Atmosphäre zu schaffen. 

Genauso wie die Antworten auf Umfragen analysiert werden können, lassen sich die Reaktionsdaten mit einem Zeitstempel versehen und am Ende des Webinars auswerten. Nutze sie, um heat map deine Sitzung zu analysieren und die Schlüsselmomente zu identifizieren, die bei deinem Publikum am besten ankamen. 

Videos einbeziehen

Füge deinem Webinar eine neue Dimension hinzu, indem du ein kurzes Video in deine Präsentation einbindest. Wir nutzen einen anderen Teil unseres Gehirns, um visuelle Informationen zu verarbeiten, sodass der Einsatz von Videos das Engagement und die Aufmerksamkeit des Publikums erhöht. 

Einführungsvideos, Produktdemos, Erfahrungsberichte von Kunden und sogar lustige Clips hinter den Kulissen können dein Webinar auflockern, deinen Output aufmischen und alle Bildschirmfresser zurück in den virtuellen Raum bringen.

Mitreißende Konsolen entwerfen, die das Publikum überzeugen

Kalkuliere Zeit für wertvolle Breakout-Sessions ein

Teilen Sie Ihre Teilnehmerinnen und Teilnehmer in kleinere Gruppen oder sogar Eins-zu-Eins-Diskussionen erhöht den Wert deiner Webinare, indem du den Teilnehmern die Möglichkeit gibst, sich mit Gleichgesinnten auszutauschen und sinnvolle Kontakte zu knüpfen. Außerdem ist eine solche Abwechslung im Format gut geeignet, um das Gehirn der Teilnehmer/innen nach einer langen Zeit des Zuhörens und Mitschreibens wieder einzuschalten.

Moderiere die Diskussionen, um das Gespräch zu lenken, und nutze die Gelegenheit, um deine Teilnehmer/innen besser kennenzulernen. Je mehr Einblicke du in ihre Ziele, Herausforderungen und Bedürfnisse erhältst, desto effektiver kannst du sie einbinden und Vertrauen aufbauen.  

Wähle einen kompetenten Moderator oder eine Moderatorin

Frau schaut auf Laptop

Wähle einen enthusiastischen und einnehmenden Moderator, um das virtuelle Haus zum Beben zu bringen. Großartige Moderator/innen wachsen nicht auf Bäumen, aber es gibt ein paar Tipps, die selbst den zurückhaltendsten Moderator/innen helfen können, ihrer Sitzung ein wenig Pep zu verleihen. 

Sei du selbst. Sei authentisch, denn das fördert das Vertrauen. Stell dich auf Fragen ein und sei aufschlussreiche Antworten bereit. Übe, übe, übe - Vertrauen entsteht durch Vertrautheit. Schließlich solltest du dich über Feedback freuen, um dich ständig zu verbessern, und denk daran, dass ein guter Moderator das Lernen zu einer angenehmen Reise macht.

Bring die Leidenschaft mit!

Die Leute werden sich zu Wort melden und mit deinem Webinar interagieren, wenn sie sich von dem, was du sagst, inspiriert fühlen. Zeige deinen Zuhörern, dass du dich für deinen Inhalt und dein Fachgebiet begeisterst, und ermutige sie, sich aktiv an der Diskussion zu beteiligen.

Engagement ist der Name des Spiels 

In der Welt der Webinare ist Engagement der Schlüssel. Wenn du diese sieben Strategien befolgst, werden deine Webinare zu dynamischen, wechselseitigen Gesprächen, an denen die Teilnehmer/innen aktiv teilnehmen. Von einer klaren Tagesordnung bis hin zu interaktiven Elementen wie Umfragen, Videos, Breakout-Sessions und engagierten Moderatoren - diese Tipps helfen dir, Webinare zu veranstalten, die Engagement und echte Ergebnisse bringen.

Mitreißende Konsolen entwerfen, die das Publikum überzeugen